Facebook Twitter
funwadi.com

Barfußlaufen – Ist Es Etwas Für Sie?

Verfasst am Oktober 21, 2022 von Cecil Rivas

In einem Zeitalter teurer Schuhe und Glasscherben auf den Straßen ist Barfußlauf wirklich ein seltener Anblick. Aber mehr Trainer und Trainer umfassen aufgrund ihrer Läufer Barfuß -Training, und heute langen Freizeitsportler, die von teuren Schuhen und Verletzungen der unteren Extremitäten müde sind, genau mit diesem neuen Trend auf. Es ist wirklich nicht neu, da die Leute seitdem barfuß gelaufen sind. Warum zahlen die meisten von uns einen hohen Dollar für Stoff und Gummi, um unsere Füße zu umgeben? Sind Schuhe das Problem oder die Antwort? Die meisten sind sich nicht über Barfußlauf einig und die Debatte zwischen Barfuß -Befürwortern, Trainern, Trainern, Läufern und Podiatern ist völlig schwingen.

Proponents

Barfuß -Befürworter erklären, dass der geschmierte Fuß (Fuß in einem Schuh) schwach wird, wenn er verengt ist, wenn er verengt ist. Außerdem behaupten sie, dass Ihr Körper Schwierigkeiten hat, den Boden zu spüren und sich angemessen anzupassen. Diese Unfähigkeit, angemessen zu spüren und anpassen, führt zu Verletzungen. Ihr Körper verbringt mehr Energie aus, wenn Sie in einem Schuh laufen, als wenn Sie barfuß laufen. Einige Läufer erklären, dass die wenigen Kratzer an den Füßen signifikant weniger schmerzhaft waren als die Blasen, die sie in der Regel mit einem halben oder vollen Marathon bewältigen müssen.

Research

Die wissenschaftlichen Beweise für das Barfußlauf fehlen. Mehrere kleine Studien haben Barfußlauf unterstützt. In einer Studie im Inner Journal of Sports Medicine wurde festgestellt, dass sich auf Ihre Füße tatsächlich weniger beeinflusst, wenn Sie barfuß barfuß laufen, da sich Ihr Körper an die Auswirkungen anpasst. Eine andere Studie entdeckte, dass Ihr Körper im Vergleich zum Laufen barfuß etwa 4% mehr Energie verbraucht. In unterentwickelten Ländern mit Schaden und un Shod Füße weisen Vergleiche eine erhöhte Verletzungsrate im verheerenden Fuß auf.

Opposition

Gegner finden diese Studien nicht überzeugt und erklären, dass diese Studien zu klein oder nicht ordnungsgemäß abgeschlossen waren. Sie weisen auf die Wahrheit hin, dass die Analyse in unterentwickelten Ländern erklären und die uns kaum über Verletzungen und Leistung in Industrieländern informiert.

Diejenigen, die sich aus den meisten Gründen gegen barsed laufenden, erreichen dies. Podologen sind im Allgemeinen eine Reihe von lautstarker Laufen. Die vorherrschende Sorge, dass es für den Opposition den Fußschutz ist. Punktionswunden werden für alle Menschen ohne Schutzschuh die größte Sorge sein. Viele Podologen glauben, dass Blasen und Verletzungen aufgrund von schlecht sitzenden Schuhen, nicht absolut alle Schuhe sind.

Viele argumentieren, dass wir auch, da unsere Vorfahren barfuß laufen und rennen, auch wir müssen. Aber die Oberflächen, auf denen wir heute gehen, sind viel starrer und weniger verzeihender im Vergleich zu Gras-, Schmutz- und Steinstraßen, auf denen unsere Vorfahren gegangen sind. Glas- und Metallscherben sind auf Straßen normal und waren vor ein paar Jahren kein bedeutendes Problem.

Es werden Füße variieren. Einige Menschen haben hohe Bogenfüße und einige Menschen haben überaus niedrige Bogenfüße. Einige Fußtypen können sich gut an Barfußlauf anpassen, aber es bedeutet nicht, dass alle Fußtypen es tun werden. Die Mechanik des Fußes ist wirklich kompliziert. Personen, die sich überlegen (drehen) und auch einen flexiblen und flachen Fußtyp haben, erfordern normalerweise einen unterstützenderen Schuh und manchmal eine maßgeschneiderte Orthotik. Menschen mit einem extrem starken, hohen Archfußtyp setzen eine erhebliche Menge an Belastung auf die Füße und können einen Schuh oder einen Einsatz benötigen, um sogar diesen Druck auszuschöpfen. Beide Personen würden wahrscheinlich Verletzungen bekommen, wenn sie versuchen, barfuß zu laufen.

Die allgemeine Regel ist, dass Sie, wenn Sie keine Probleme mit Verletzungen oder Leistung in Ihren gegenwärtigen Jogging -Schuhen haben, nichts ändern. Wenn die Füße jedoch irgendwo in einem höheren und einem minimalen Bogen fallen und Sie auch jeden teuren Schuh erhalten haben und dort draußen einfügen, aber weiterhin verletzt werden, können Sie in Betracht ziehen, Barfuß zu laufen. Wenn Sie das Barfuß -Laufen versuchen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie allmählich daran beteiligt sind. Durchstichwunden, Schrott, Schnitte und Blutergüsse neigen dazu, Ihre Oberfläche nicht mit Bedacht zu wählen. Starten Sie Gras oder vielleicht eine weiche Oberfläche. Betrachten Sie Sand am Strand sowie wahrscheinlich auf der Strecke. Beginnen Sie allmählich und langsam.

Ein Wort über Schuhe

Ein schlecht sitzender Schuh könnte möglicherweise der Grund für viele Verletzungen der unteren Extremitäten sein. Ein Schuh kann Ihren Fuß in den falschen Winkel zu Ihrem Knie und an der Hüfte legen, was zu potenziellen Verletzungen führt. Ein zu enger Schuh kann Blasen an den Zehen und Zehennagelproblemen verursachen. Ein zu lockerer Schuh kann zu Sehnenentzündungen führen oder an der Ferse blasen. Ein zu flexibler Schuh kann für die Entwicklung einer Plantarfasziitis (Fersen- und Bogenschmerzen) spenden. Ein ausgezeichneter Schuh muss nicht teuer sein. Stellen Sie beim Kauf von Laufschuh sicher, dass die Zwischensohle unterstützend ist. Probieren Sie dies aus, indem Sie den Zehenbereich und den Fersenbereich greifen und sich bemühen, den Schuh in zwei Teile zu biegen. Wenn es in der Mitte des Schuhs faltet, ist es wirklich zu flexibel und kann den Fuß nicht unterstützen. Stellen Sie sicher, dass im Zehenbox genügend Platz ist. Überprüfen Sie den Fersenschalter und stellen Sie sicher, dass der Fersenschalter steif genug ist, um die Ferse eingerichtet zu haben, um Blasen zu vermeiden. Stellen Sie vor allem sicher, dass der Schuh komfortabel ist. Setzen Sie sie im ganzen Haus auf den Teppich an, bevor Sie einen Lauf machen.

Summary

Es gibt höchstwahrscheinlich einige Personen, die ihre Leistung verbessern und ihre Verletzungsrate durch barfuß liefern können. Aber bevor Sie Ihre Schuhe in die Mülldose werfen und mit nackten Füßen rennen lassen, schauen Sie sich einen besser passenden Schuh an. Barfuß -Laufen wird für Leute mit einem höheren Bogen, einem extrem niedrigen Bogen, dem übergeordneten oder Personen mit Diabetes nicht empfohlen. Sollten Sie sich entscheiden, barfuß zu besitzen, versuchen Sie die Lauffläche sorgfältig aus und werden Sie auf die Stechen von Wunden aufmerksam.