Facebook Twitter
funwadi.com

Marathon-Training – Alles, Was Sie Brauchen, Um Ihren Nächsten Marathon Zu Laufen

Verfasst am September 4, 2022 von Cecil Rivas

Eines Ihrer Ziele in diesem Jahr ist es, einen Marathon zu veranstalten? Dies ist eine bedeutende Aufgabe und es wird mehr dauern, als fit zu bleiben und zu beobachten, was Sie essen, wenn Sie ernsthaft daran interessiert sind, dies zu erreichen. Um sich auf dieses spezielle Ziel vorzubereiten, müssen Sie ein gut durchdachtes und kohärentes Programm haben, das Sie langsam zu den idealen Fitnessniveaus bringt. Dies gilt für alle Fitnessstufen. Wie gehen Sie also für einen Marathon aus?

Der beste Rat dafür ist, Ihr Training in verschiedene Phasen aufzuteilen. Was jede Phase beinhaltet und wie lange sie für jede Phase verbracht haben, hängt stark von Ihrem aktuellen Fitnessniveau ab. Darüber hinaus hängt es davon ab, wie lange Sie sich vorbereiten müssen. Wenn Sie ein Jahr Zeit haben, um sich vorzubereiten, ist Ihr Trainingsregime eindeutig anders, als wenn Sie nur zwei Wochen haben.

Was die meisten professionellen Marathon -Läufer beraten, ist, dass Sie unabhängig von Ihrem Fitnessniveau Ihre Ausbildung in verschiedene Phasen aufteilen möchten. 1 Facette jeder Phase ist, dass Sie möglicherweise Ihre Lauffähigkeiten auf die sechsundzwanzig Meilen lange Länge eines Marathons bringen möchten. Dies ist normalerweise eher ein Problem für Anfänger als für erfahrene Läufer. Es ist jedoch ein bedeutendes Problem für Anfänger, da viele Menschen kaum 1 Meile laufen können, egal, dass 20 von ihnen direkt nacheinander!

Ein gutes Beispiel ist, wenn Sie sechsundzwanzig Monate Zeit hatten, sich vorzubereiten. Sie möchten dann möglicherweise einmal pro Woche langfristig auftreten, was allmählich zunehmen würde, möglicherweise um eine Meile pro Woche, bis zum Ende, wenn Sie mindestens zwanzig Meilen laufen konnten. Dies wäre nicht das einzige Element Ihrer Praxis, aber es wäre eine Möglichkeit zu garantieren, dass Sie die Ausdauer und die Macht hatten, die gesamte Länge eines Marathons zu betreiben.

Sie müssen nicht nur Sorgen um die Dauer Ihrer Laufkapazität machen, sondern müssen auch sicher sein, dass Sie täglich laufen. Unnötig zu erwähnen, dass Sie Ruhetage nehmen können, und Sie könnten sogar Ihr Training drehen, sodass Sie einfach fünf Tage pro Woche laufen. Die anderen zweimal sollten Sie Ihren Oberkörper trainieren. Der wichtige Punkt ist jedoch, dass Sie ein Regime haben und sich daran halten müssen.